Skip to main content

Wichtiges vor dem Kauf

Was vor dem Kauf eines Hauswasserautomaten oder Hauswasserwerks zu beachten ist

Gardena-Hauswasserautomat

Für jeden der sich ein Hauswasserautomat oder Hauswasserwerk kaufen möchte, sollte Folgendes berücksichtigen:

 

Worauf sollten Sie vor dem Kauf eines Hauswasserwerks oder Hauswasserautomaten achten?

Grundsätzlich sollten Sie immer folgende Punkte beachten:

  • Qualität
  • Ansaughöhe
  • Maximale Fördermenge
  • ggf. Lautsärke des Geräts
  • Förderhöhe
  • Förderdruck
  • Druckbehälterinhalt (bei Hauswasserwerken)
  • Maße

 

Achten Sie auch darauf die Geräte nicht bis zur Leistungsgrenze zu beanspruchen. Das heißt, kaufen Sie lieber ein Gerät mit etwas mehr als der eigentlich benötigen Leistung. Ein Leistungsreserve kann ja auch von Vorteil sein. Genauere Hinweise sehen Sie auf den jeweiligen Typenschildern der Geräte.

Selbstverständlich sollten Sie sich vorher im Klaren sein, wo und wie Sie Ihr Hauswasserautomat oder Hauswasserwerk installiert haben möchten. Logischerweise verursachen die Geräte eine gewisse Geräuschentwicklung und für einige ist dies auf Dauer störend. Daher ist es ratsam schallisolierte Orte für die Installation auszusuchen. Hierfür würde sich ein Keller oder entsprechende Isolierungen am Gerät empfehlen.

Wenn das Wasser über mehrere Meter in die Höhe befördert werden soll, sollten Sie unbedingt die Höhe vorher ausgemessen haben und sich danach bei der Kaufentscheidung orientieren. Genauso verhält es sich mit den Maßen des Geräts oder der Ansaughöhe. Die Qualität spielt natürlich auch eine nicht unwichtige Rolle. Schließlich soll Ihr Gerät nicht gleich den "Geist" aufgeben, oder? Hierzu schauen Sie am besten in unseren Produktvergleich.

WICHTIG: Wenn Sie ein Hauswasserwerk für Ihren Haushalt installieren, müssen Sie dieses bei Ihrem örtlichen Wasserversorger anmelden. Hierbei geht es um die Abwassergebühren und wer dies nicht anmeldet macht sich strafbar!

 

Sparsam und Umweltschonend

Geld sparen und die Umwelt schonen, nichts leichter als das. Wenn Sie Wasser aus dem Brunnen oder vom Regen sinnvoll nutzen möchten, sparen Sie nicht nur bares Geld, sondern schonen damit auch die Umwelt. Ihr eigener Wasserverbrauch aus der konventionellen Wasserleitung wird dadurch erheblich reduziert. Sie tragen somit sehr zum Umweltschutz bei.Hauswasserautomat-Gardena Hauswasserautomat oder Hauswasserwerk kaufen

Weshalb es aber noch interessant sein könnte die Anschaffung eines Hauswasserwerks in Betracht zu ziehen? - Ganz einfach: Für Ihre Pflanzen ist Regenwasser besser als das Wasser aus der Leitung. Zudem: wenn Sie Regenwasser auch für andere Geräte verwenden, werden diese wesentlich weniger durch Kalk angegriffen und durch das weichere Wasser zusätzlich geschont.

 

Installation in Verbdindung mit einem Brunnen

Bei der Installation mit einem Brunnen, empfiehlt es die Vermessung der Förderhöhe bzw. Ansaughöhe großzügig ausfallen zu lassen. Denn was Sie unbedingt beachten sollten, je nach Jahreszeit kann der Grundwasserspiegel schwanken und Sie würden bei zu knapper Vermessung Gefahr laufen hin und wieder Probleme bei der Wasserförderung zu bekommen. Daher auf Nummer sicher gehen und ein bis zwei Meter Toleranz einkalkulieren.

 

Welche Fördermenge benötigen Sie?

Wie bereits erwähnt, ist es immer entscheidend für welchen Zweck Sie das Hauswasserwerk oder den Hauswasserautomaten Verwenden möchten. Möchten Sie nur Ihren Garten gießen oder einen Brunnen im Teich mit Wasser versorgen, so sind Sie mit einer Fördermenge von 2.800 Litern in der Stunde bestens bedient. Sollten Sie allerdings ein umfassenderes Projekt in Planung haben, ist es ratsam die genau Fördermenge zu ermitteln. Im Zweifel auch von fachmännischer Hilfe - dann sind Sie auf der sicheren Seite. Die jeweiligen Fördermengen und viele weitere wichtigen Infos der Geräte sind im Produktvergleich übersichtlich aufgelistet.

 

Der Druckkessel beim Hauswasserwerk

Hauswasserwerke sind im Vergleich zu Hauswasserautomaten mit einem Druckkessel ausgestattet. Dieser ermöglicht die Speicherung von Druck, welcher das Wasser auch ohne die Aktivierung der Pumpe befördern kann. Bei der Größe des Druckkessels gilt im Prinzip nur eines: Je größer der Druckkessel, desto seltener muss die Pumpe bei der Wasserbeförderung aktiviert werden. Grundsätzlich ist es daher immer ganz gut einen möglichst großen Druckkessel zu haben - das ist allerdings auch nicht notwendig und hat die einzige Auswirkung, dass Hauswasserwerke mit größeren Druckkesseln auf längere Sicht sparsamer als die mit kleineren Druckkesseln ausgestatteten Geräte.

 

Hauswasserwerk und Hauswasserautomaten Qualität

Aufrund verschiedenster Erfahrungen ist die Qualität und die Lebensdauer der Geräte enorm zu beachten. Wer am Ende zu sparsam sein möchte, verkalkuliert sich gegebenenfalls schnell. Denn nicht nur, dass die Geräte bei den meisten Menschen täglich beansprucht werden, müssen sie auch häufig widrigsten Umständen trotzen. Ob es die verschiedenen Jahreszeiten mit Hitze oder Frost sind, setzt häufig auch noch Witterung und ähnliche Umstände den Materialien der Pumpe zu. Daher ist es sehr wichtig die Qualität der Pumpe auf jeden Fall zu beachten, bevor man am Ende mehr Geld in Reparaturen oder neue Geräte investieren muss.

 

Hauswasserautomaten online bestellen

Die Bestellung über das Internet hat mehrere Vorteile. Es ist nicht nur Zeitsparend und man bekommt alle Angebote übersichtlich aufgelistet, sondern spart zudem meisten noch am Preis. Außerdem können Sie sich in aller Ruhe über die verschiedensten Geräte informieren.

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!